FV Sasbach – SV Wasenweiler 0:2 (0:1)

Der Tabellenführer setzt sich auch in Sasbach durch!

Der Tabellenführer aus Wasenweiler bleibt auch in Sasbach weiterhin ohne Punktverlust. Zunächst erwischte Sasbach den besseren Start. Nach knapp fünf Minuten lenkte Gästekeeper Patrik Vonderstraß einen Freistoß, getreten von Carsten Geiger, an den Torpfosten. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste jedoch besser in die Partie und nutzten prompt eine Unachtsamkeit in der FVS-Abwehr aus. Nach einem Foulspiel im Strafraum entschied Schiedsrichter Martin Hiller folgerichtig auf Elfmeter, welchen Gästetorjäger Severin Kenk sicher zur Führung (29.) verwandelte. Die Heimelf versuchte noch vor der Halbzeitpause den Ausgleich zu erzielen und erspielte sich einige Torchancen. Die größte Gelegenheit hatte Josef Tohmaz. Jedoch behielt bei seinem Abschluss, nach guter Vorarbeit von Stefan Fischer, wiederum Patrik Vonderstraß die Oberhand.

Nach dem Seitenwechsel setzte Sasbach den Tabellenführer weiter unter Druck. Ein Tor wollte aber nicht gelingen. Wasenweiler verteidigte geschickt sein Gehäuse. Die Entscheidung fiel schließlich in der 84. Minute, nach einem Ballverlust des FVS im Mittelfeld. Torschütze Louis Rudmann ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, allein vor Sasbach Torwart Daniel Ketterer auf 2:0 zu erhöhen.

Schiedsrichter: Martin Hiller (Altdorf)

Zuschauer: 140

Tor: Ketterer
Abwehr: Reibel – Avci– Jerg – Nahberger S.
Mittelfeld: Bacelic – Schneider – Geiger – Fischer St.
Angriff: Tohmaz – Hüttner

Ersatz: Nahberger E. – Siegel – Burkard – Dirani – Koellner – Zende

Einwechslungen: Dirani für Geiger (56.), Burkard für Bacelic (68.),

Tore: 0:1 Kenk Severin (29./FE), 0:2 Rudmann Louis (84.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market