FV Sasbach – FC Weisweil 1:1 (0:1)

Später Ausgleich im Kaiserstuhlderby

In einem hart umkämpften Derby entführten die Gäste aus Weisweil, um den ehemaligen FVS-Coach Uwe Gleichauf, einen verdienten Punkt aus Sasbach.

Dabei hatte der FVS in den ersten fünf Minuten gleich zwei Mal die Chance zur frühen Führung. Der Schuss von Josef Tohmaz landete jedoch in der dritten Minute nur am Pfosten. Wenig später strich der Kopfball von Daniel Schneider knapp am Tor vorbei. Weisweil bot kämpferisch eine tadellose Leistung und unterband immer wieder die Angriffe der Heimelf, um selbst mit Kontern Gefahr ausstrahlen zu wollen. In dieser Phase des Spieles war Sasbach solide und wollte mit spielerischen Mitteln zum Erfolg kommen. Torchancen waren auf beiden Seiten jedoch Mangelware. Wie aus dem Nichts brachte Spielführer Roland Grossmann die Gäste mit einer schönen Einzelleistung in der 37. Spielminute schließlich in Führung.

Nach dem Seitenwechsel wurden die FVS-Aktionen druckvoller, ohne dabei jedoch echte Torgefahr ausstrahlen zu können. Immer wieder war die Abwehr von Weisweil zur Stelle und bereinigte die Situation. Als niemand mehr damit rechnete gelang Sasbach in der 87. Minute durch Josef Tohmaz der Ausgleich. Im Anschluss wurde es nochmals hektisch, als Gästespieler Daniel Herkert nach einer Undiszipliniertheit des Feldes verwiesen wurde.

Schiedsrichter: Yannick Pelka (Freiburg)

Zuschauer: 200

Tor: Ketterer
Abwehr: Jerg – Avci – Keller – Abdallah
Mittelfeld: Dirani – Wagner – Schneider – Wissert
Angriff: Tohmaz – Bacelic

Ersatz: Sillmann – Isele – St. Fischer – Zende – Vladetic

Einwechslungen: St. Fischer für Dirani (15.), Isele für Bacelic (75.)

Tore: 0:1 Roland Grossmann (37.), 1:1 Josef Tohmaz (87.)

Rote Karte: Daniel Herkert (89./ FC Weisweil)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market