SV Kenzingen – FV Sasbach 4:2 (1:0)

Siegesserie reißt in Kenzingen

Nach drei Siegen in Folge erlitt der FVS gegen den Tabellenzweiten Kenzingen eine 4:2 Niederlage. Kenzingen begann sehr stark und erspielte sich in der Anfangsphase mehrere gute Tormöglichkeiten, die jedoch noch nicht genutzt wurden. In der 6. Minute prüfte FVS-Stürmer Damir Imamovic Kenzingens Torhüter Michael Haftstein mit seinem Schuss aus sechzehn Metern. Haftstein reagierte jedoch blitzschnell und konnte den flach geschossenen Ball ins Toraus lenken. Ab Mitte der ersten Halbzeit konnte Sasbach das Spiel ausgeglichener gestalten. Kenzingen überzeugte jedoch mit einem schnellen Umschaltspiel und ging kurz vor der Pause durch Sebastian Metzger in Führung (42.).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber wiederum besser aus der Kabine. Folgerichtig baute der SVK in der 54. Minute durch Pascal Genditzki die Führung aus. Nach der Einwechslung von Pave Bacelic funkte beim FVS nochmals kurz die Hoffnung auf, etwas Zählbares aus Kenzingen mitzunehmen. Unmittelbar nach seiner Einwechslung verkürzte Bacelic mit einem sehenswerten Volleyschuss auf 2:1 (64.). Nur zwei Minuten später hatte erneut Bacelic die große Chance zum Ausgleich, sein Schuss sprang jedoch vom Innenpfosten zurück ins Feld. Im Anschluss fingen sich die Gastgeber wieder und erhöhten ihre Führung durch Andy Pfeiffer (69.) und Niklas Kanzler (78.) auf 4:1. Der FVS ließ sich trotz des Rückstandes nicht hängen und erzielte durch Josef Tohmaz kurz vor Spielende den zweiten Treffer (87.). Kenzingen stellte in diesem Spiel jedoch die routiniertere Mannschaft und gewann verdient mit 4:2.

Schiedsrichter: Valentin Brugger (Malterdingen)

Zuschauer: 180

Tor: Sillmann
Abwehr: Jerg – Berisha – Keller – Hussein Abdallah
Mittelfeld: Tohmaz – Dirani – Schneider – Reibel
Angriff: Imamovic – Abdulah

Ersatz: Ketterer – M. Fischer – Genter – Isele – Bacelic

Einwechslungen: Bacelic für Dirani (59.), M. Fischer für Jerg (69.), Isele für Berisha (86.),

Tore: 1:0 Sebastian Metzger (42.), 2:0 Pascal Genditzki (54.) , 2:1 Pave Bacelic (64.), 3:1 Andy Pfeiffer (69.), 4:1 Niklas Kanzler (78.), 4:2 Josef Tohmaz (87.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market