FV Sasbach – TuS Königschaffhausen 3:0 (1:0)

Derbysieg!

Einen verdienten Heimsieg konnte der FVS im Derby gegen den TUS Königschaffhausen feiern. Die Partie begann sehr hektisch. Beide Teams versuchten den Spielaufbau der gegnerischen Mannschaft früh zu unterbinden. Sasbach verstand es jedoch, sich gekonnt aus den Pressingsituationen zu befreien und den Raum hinter der Abwehrreihe des TuS zu finden. Mehrmals hatte die Heimelf den Führungstreffer auf dem Fuße. In der 23. Minute brachte Haider Dirani den FVS schließlich in Front. Ein gewonnener Zweikampf von Gökhan Ay im Mittelfeld und ein maßgenauer Pass in die Schnittstelle der TUS-Abwehr, waren die entscheidenden Aktionen. Ein schön heraus gespielter Treffer. Bis zur Halbzeitpause hatten die Sasbacher durchaus Möglichkeiten Ihre Führung weiter auszubauen, die Gäste hingegen hatten bis dahin keine nennenswerte Torchance.

Nach dem Seitenwechsel hatte der TUS seine beste Phase des Spieles. Die FVS-Abwehr hielt aber den Angriffsbemühungen der Gäste  stand, welche sich keine klare Torchance erspielten konnten. Innerhalb von zwei Minuten war das Kaiserstuhl-Derby dann entschieden. Haider Dirani wurde zwei Mal von seinen Mannschaftskameraden mustergültig bedient und ließ TUS-Torhüter Tobias Bühler keine Abwehrchance (75./77.). In einem fair geführten Derby ging der FVS auch in dieser Höhe als verdienter Sieger vom Platz.

Schiedsrichter: Andreas Nübling

Zuschauer: 380

Tor: Hanselmann
Abwehr: Jerg – Wagner – Isele – Wissert
Mittelfeld: Bacelic – Yurttas – Sylmetaj – Reibel
Angriff: Ay – H. Dirani

Ersatz: A. Striegel – Stader – Helbling – Geiger – Bohn

Einwechslungen: Stader für Bacelic (79.), Hebling für Sylmetaj (83.), Geiger für Ay (86.), Bohn für Wissert (89.)

Tore: 1:0 Haider Dirani (23.), 2:0 Haider Dirani (75.), 3:0 Haider Dirani (77.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market