SC Holzhausen – FV Sasbach 3:3 (2:2)

FVS gelingt in Holzhausen „nur“ ein Unentschieden

Der FVS kam beim Aufsteiger in Holzhausen recht gut ins Spiel. Bereits nach 18. Spielminuten lagen die Sasbacher durch Tore von Victor Wissert (14.) und Pave Bacelic (18.) mit 2:0 in Führung. Die Gäste kontrollierten das Spiel und waren in der Folgezeit dem dritten Treffer näher als die Gastgeber dem Anschlusstreffer. Doch binnen fünf Minuten drehte sich das Spiel. Ein Stellungsfehler in der FVS-Abwehr sowie ein unnötiger Ballverlust im Spielaufbau nutzte die Heimelf zum Ausgleich (22./27.). Die Sasbacher fanden trotz des Rückschlags jedoch wieder ins Spiel zurück und hatte weitere gute Torchancen. Haider Dirani fehlte vor der Pause bei seinem Schuss an den Pfosten noch etwas das Glück.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Sasbach weiter den Druck auf die heimische Abwehr. Haider Dirani brachte den FVS, nach schönem Zuspiel von Marco Wagner, schließlich erneut in Führung (52.). Doch postwendend gelang Holzhausen, begünstigt durch einen individuellen Fehler, wiederum der Ausgleich (53.). In der 56. Spielminute zeigte der sehr gut leitende Schiri,  nach einem Foul an Haider Dirani auf Höhe der Mittellinie, Hozhausens Spieler Bott die Rote Karte. Die Heimelf zog sich nun zurück. Der FVS bemühte sich sichtlich, scheiterte aber auch mehrmals am gut haltenden Torhüter Sascha Kremp und so erkämpfte sich am Ende die Heimelf den Punktgewinn.

Schiedsrichter: Tobias Batschat

Zuschauer: 80

Tor: Hanselmann
Abwehr: Demirci – Wagner – Bohn – Wissert
Mittelfeld: Bacelic – Yurttas – Ay – Schneider
Angriff: H. Dirani – Helbling

Ersatz: Sillmann – Reibel – Stader – Jerg – B. Dirani – Isele

Einwechslungen: Stader für Helbling (72.), Jerg für Wagner (79.), Reibel für Wissert (89.),

Tore: 0:1 Victor Wissert (14.), 0:2 Pave Bacelic (18.), 1:2 Antonio Giovinco (22.), 2:2 Nevian Cani (27.), 2:3 Haider Dirani (52.), 3:3 Nevian Cani (53.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market