FV Sasbach – Spfr. Winden 4:1 (2:0)

Dirani-Brüder zerlegen die Sportfreunde Winden

Sasbach begann das Spiel sehr schwungvoll und setzte die Gäste aus Winden vom Anspiel weg unter Druck. Bereits in der sechsten Minute erzielte Haider Dirani den Führungstreffer für den FVS. Bruder Bilal setzte sich zuvor im Strafraum durch, doch Gästekeeper Moritz Lach konnte den Ball zunächst noch abwehren. Den Abpraller versenkte Haider jedoch blitzschnell im Windener Kasten. Nach der Führung waren die Hausherren überlegen und hatten weitere Tormöglichkeiten. Kurios fiel der zweite Treffer. Windens Torhüter warf bei seinem Abwurf einem eigenen Spieler den Ball in den Rücken, FVS-Torjäger Haider Dirani war wiederum zur Stelle, nahm das Geschenk dankend an und erzielte sein zweites Tor (29.).

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielgeschehen nicht viel. Sasbach diktierte weiter das Spielgeschehen. In der 51. Minute war es erneut Haider Dirani, der ein super Zuspiel von Gökhan Ay sicher verwandelte. Die Sportfreunde Winden erzielten nach knapp einer Stunde, durch einen abgefälschten Ball, den Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es allerdings nicht mehr. Den Schlusspunkt setzte Bilal Dirani, der in der 85. Minute den vierten FVS-Treffer erzielte. Letztendlich war der Heimsieg für die Sasbacher auch in dieser Höhe verdient.

Schiedsrichter: Peter Dixa

Zuschauer: 180

Tor: Hanselmann
Abwehr: Demirci – Isele – Schneider – Wissert
Mittelfeld: Uetz – B. Dirani – Ay – Jerg
Angriff: Spataru – H. Dirani

Ersatz: A. Striegel – Bacelic – Mulalic – Helbling – Stader

Einwechslungen: Bacelic für Spataru (66.), Helbling für Uetz (70.), Stader für H. Dirani (87.), Mulalic für Ay (90.)

Tore: 1:0 Haider Dirani (6.), 2:0 Haider Dirani (29.), 3:0 Haider Dirani (51.), 3:1 Dominik Heiss (58.), 4:1 Bilal Dirani (85.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market