SC Kiechlinsbergen – FV Sasbach 1:4 (0:2)

Beeindruckender Sieg im Derby

Ein glanzvoller Sieg gelang dem FVS im Derby gegen Kiechlinsbergen. Der Gastgeber fand gut ins Spiel. Bereits in der ersten Minute musste sich FVS-Torhüter Kilian Sillmann ganz lang machen und konnte einen Schuss aus halbrechter Position gerade noch zur Ecke abwehren. Für die Hausherren blieb dies in der ersten Halbzeit jedoch der einzige nennenswerte Torschuss. Die Sasbacher diktierten eindeutig das Spielgeschehen und erspielten sich einige Torchancen. Der unbedingte Siegeswille war der Mannschaft deutlich anzumerken. Einen Abschlag von Torhüter Sillmann vollendete Haider Dirani eindrucksvoll zum 1:0. Haider profitierte von einem Stellungsfehler in der Bergener Abwehr und markierte gekonnt den Führungstreffer. Der FVS ließ nun Ball und Gegner laufen. Die Gastgeber bemühten sich vergebens und liefen sich immer wieder  an der FVS-Abwehr fest. Nach einem Freistoß gelang Viktor Wissert, kurz vor dem Seitenwechsel, das zweite Tor für die Gäste.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Sasbacher das bessere Team. Bogdan Spataru und Haider Dirani erzielten zwei weitere Tore und erhöhten auf 4:0. Von Kiechlinsbergen war kaum noch was zu sehen. Der FVS hatte noch weitere gute Torchancen. Den Hausherren gelang lediglich noch der Ehrentreffer. Der Derbysieg für den FVS war letztendlich auch in dieser Höhe mehr als verdient.

Schiedsrichter: Jörg Bohrer

Zuschauer: 380

Tor: Sillmann
Abwehr: Demirci – Isele – Schneider – Wissert
Mittelfeld: B. Dirani – Uetz – Ay – Jerg
Angriff: H. Dirani – Spataru

Ersatz: Striegel – Bacelic – Helbling – Stader – Mulalic – Reibel

Einwechslungen: Bacelic für Spataru (70.), Reibel für Jerg (81.), Helbling für B. Dirani (81.), Mulalic für Ay (85.)

Tore: 0:1 Haider Dirani (24.), 0:2 Victor Wissert (45.), 0:3 Bogdan-Constantin Spataru (54.), 0:4 Haider Dirani (63.), 1:4 Florian Sprich (88.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market