FV Sasbach – Spvgg. 09 Buggingen/Seefelden 1:3 (0:1)

FVS scheitert im Rückspiel

Trotz der guten Ausgangslage nach dem Hinspiel scheiterte der FVS im Rückspiel Zuhause gegen die Spvgg. 09 Buggingen/Seefelden. Die Gäste begannen sehr schwungvoll und diktierten eindeutig das Spielgeschehen in der ersten Halbzeit. Zu ängstlich agierte der FVS und ließ Ihre gewohnte Ballsicherheit über die komplette Spieldauer vermissen. Die Gäste aus dem Markgräfler Land konnten sich immer wieder über die Flügel durchsetzen. Und so kam Buggingen/Seefelden nach einer viertel Stunde zur ersten großen Torchance. Philipp Kercher traf mit seinem Distanzschuss jedoch nur den Querbalken. Nach einem Eckball bekamen die Sasbacher den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Buggingen bekamen einen Foulelfmeter zugesprochen. Hannes Selz schnappte sich entschlossen den Ball und verwandelte kompromisslos zur überfälligen 0:1 Führung nach 24 Minuten.

Nach dem Führungstreffer zogen sich die Gäste in ihre Hälfte zurück. Der FVS war aber nicht in der Lage, dem Spiel Ihren Stempel aufzudrücken.

Nach der Pause wurde Sasbach zielstrebiger und hatte Ihre beste Phase im Spiel. In der 54. Minute schickte Erik Uetz Torjäger Haider Dirani, welcher eiskalt zum Ausgleich vollendete. Die Gäste aus Buggingen antworteten jedoch schnell und fanden sofort wieder den Weg in die Offensive. Nur fünf Minuten nach dem Ausgleich setzte sich Hannes Selz auf dem linken Flügel durch und bediente Hannes Ruhland, welcher keine Probleme hatte aus fünf Metern den Ball über die Linie zu köpfen – 59. Minute 1:2. Sasbach war nun wieder gefordert, fand jedoch keine Wege durch die Defensive der Markgräfler. Zudem erhielt Bilal Dirani in der 76. Minute die Gelb-Rote Karte und schwächte den FVS. Fünf Minuten vor Ende hatten die Sasbacher noch die große Chance zum Ausgleich. Der Schuss von Bogdan Spataru landete jedoch nur an der Latte. In der Nachspielzeit setzten die Gäste schließlich den Schlusspunkt. Den Konter über Yannis Kalchschmidt vollendete Yannic Helm zum 1:3. Alles in allem waren die Gäste aus Buggingen/ Seefelden im Rückspiel die bissigere und mutigere Mannschaft und setzten sich vollkommen verdient durch.

Der FVS gratuliert der Spvgg. 09 Buggingen/ Seefelden zum Aufstieg und wünscht eine erfolgreiche Saison 19/20 in der Bezirksliga Freiburg.

Schiedsrichter: Andreas Nübling, Benjamin Stockmar, Dominic Morath

Zuschauer: 1200

Tor: Hanselmann
Abwehr: Reibel – Wagner – Isele – Wissert
Mittelfeld: B. Dirani – Uetz – Schneider – Yurttas – Spataru
Angriff: H. Dirani

Ersatz: Sillmann – Helbling – Ay – Mulalic – Stader – Jerg

Einwechslungen: Jerg für Reibel (46.), Ay für Uetz (66.), Helbling für Isele (76.)

Tore: 0:1 Hannes Selz (24./FE), 1:1 Haider Dirani (54.), 1:2 Hannes Ruhland (59.), 1:3 Yannic Helm (90.+4.)

Gelb-Rote Karte: Bilal Dirani (76./ wiederholtes Foulspiel)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market