SC March – FV Sasbach 3:2 (2:0)

FVS mit Niederlage beim Bezirksliga-Absteiger

Mit einer Niederlage im Gepäck musste der FVS seine Heimreise aus der March antreten. In der Anfangsphase des Spieles tasteten sich beide Mannschaften zunächst einmal ab. Mit zunehmender Spieldauer erarbeitete sich der Bezirksliga-Absteiger eine leichte Überlegenheit. So gelang der Heimelf in der 13. Minute der Führungstreffer, voraus gegangen war ein zu zögerliches Eingreifen der FVS-Abwehr. Drei Sasbacher Abwehrspieler waren nicht in der Lage, die Hereingabe von der Grundlinie zu unterbinden. March`s Stürmer Leon Friedrich hatte keine Mühen zum 1:0 zu vollenden. Nach dem Rückstand konnte der FVS das Spiel nicht beruhigen. Viele Bälle wurden zu einfach hergeschenkt. Aber auch March erspielte sich zunächst keine Torchance. Kurios war schließlich der zweite Marcher Treffer. Wiederum ein Lapsus in der FVS-Abwehr nutzte der Gastgeber in Person von Benedikt Hügele in der 43. Spielminute zum 2:0.

Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Daniel Blanco Carvalho, nach schöner Vorarbeit von Mike Muller, in der 47. Minute den Anschlusstreffer. Der FVS hatte anschließend seine beste Phase im Spiel und der SC March war nun von der Rolle. Der Ausgleich lag spürbar in der Luft. Pech hatte Alican Uladi bei seinem Torschuss, der an der Lattenunterkante des Marchers Gehäuse landete. Auch Mike Muller scheiterte nur wenig später am Heimkeeper Zäh mit seinem Schuss. Mit einem Kontertor sorgte der SC March knapp zehn Minuten vor Spielende für die Vorentscheidung. Mike Muller brachte den FVS in der 86. Minute nochmal auf 3:2 ran, am Ende blieb es jedoch beim Heimsieg für den SC March. Ein Unentschieden hätte dem Spielverlauf eher entsprochen – die Sasbacher bringen sich durch Ihre Defensivfehler jedoch um den Punktgewinn.

Schiedsrichter: Andreas Klopfer

Zuschauer: 80

Tor: Lohrer
Abwehr: Padilla-Sanchez – Uetz – Caspar – Reibel
Mittelfeld: Muller – Ay – Blanco Carvalho – de Rosa
Angriff: Uladi – Spataru

Ersatz: Striegel – Geiger – M. Fischer – Madaci

Einwechslungen: Geiger für Spataru (46.), Madaci für Uetz (82.)

Tore: 1:0 Leon Friedrich (13.), 2:0 Benedikt Hügele (43.), 2:1 Daniel Blanco Carvalho (47.), 3:1 Friday Metu (81.), 3:2 Mike Albert Muller (86.)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market